Navigation überspringen

Einladung zur Ausstellungseröffnung „Theodor Herzen - Deutscher Maler in Kirgisistan“

am 14. Februar 2016, ab 14 Uhr, im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte

Das Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte zeigt in einer Sonderausstellung Werke von Theodor Herzen.

Das Schaffen von Theodor Herzen wird als vielseitig, ganzheitlich, akademisch und lyrisch dargestellt. Das ist das Schaffen eines überzeugten Realisten, der die Menschen und die Natur liebt, der seine großen Vorgänger verehrt und bestrebt ist, trotz avantgardistischer Prioritäten in der modernen Kunst traditionell weiterzuarbeiten. Seine Arbeiten und sein persönliches Leben senden Botschaften der Verständigung, des Miteinanders, der gegenseitigen Achtung und des Friedens unter den Menschen aus. Sein Leben und Schaffen sind ganz besonders mit Kirgistan verbunden. Seine Liebe zur Kunst und zur Arbeit sowie seine Zielstrebigkeit führten ihn in die erste Reihe der modernen kirgisischen Künstler. Seine Werke sind in vielen Museen und Privatsammlungen in Kirgistan und im Ausland zu finden.

Das Museum öffnet regulär an einem Sonntag im Monat seine Türen und bietet ein Kulturprogramm an, welches der Dauerausstellung „Geschichte und Kultur der Deutschen aus Russland“ gewidmet ist. Mit Vorlesungen und Filmen möchten wir unseren Besuchern die Geschichte der Russlanddeutschen im Kontext der Weltgeschichte näher bringen. Jeweils um 14:00 Uhr bieten wir eine kostenlose Führung durch die Ausstellung, die Vorlesungen und Filme beginnen anschließend um 15:00 Uhr. Es gilt der reguläre Eintrittspreis.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.russlanddeutsche.de