Navigation überspringen

Hauptschule dominant unter Gymnasien

August-Hermann-Francke-Hauptschule wird Vize-Volleyballmeister im Regierungsbezirk

Am 14.01.2015 fanden in Minden die Bezirksmeisterschaften in Volleyball der Wettkampfklasse 3 der Jungen statt. Die August-Hermann-Francke-Hauptschule aus Detmold kämpfte für den Kreis Lippe. Schon bei den Kreismeisterschaften dominierte die Mannschaft und holte den Pokal. Überlegen gewannen die Schützlinge von Sportlehrer Arnold Bauer alle Spiele ohne Satzverlust.


In Minden standen sich nun aus sieben Kreisen sieben Kreismeister des Regierungsbezirkes Detmold gegenüber. Aus allen Kreisen stellten Gymnasien den Kreismeister. Schmunzelnd wurde zunächst diese Tatsache belächelt. Umso mehr Respekt und Achtung bekamen die Spieler der Gymnasien aus Stadthagen und Bielefeld vor den Hauptschülern, als diese in der Vorrunde alle Spiele gewannen und als Gruppenerster die Vorrunde beendeten. Nur im Finale unterlagen die Hauptschüler der Mannschaft des Gymnasiums Dellbrück. Erich Albrecht, Schulleiter der AHF-Hauptschule erklärt: „Es war ja auch kein Wunder, denn beim Gegner spielten komplett Vereinsspieler zusammen, die wöchentlich drei Mal zusammen trainieren und spielen. Im Vergleich dazu ist kein Spieler der unserer Mannschaft im Volleyballverein.“ Einig waren sich dann aber alle Trainer und Spieler, dass der beste Spieler des Turniers Leon Henschel aus der AHF-Hauptschule war.


Bild1: Kreismeister und Vizemeister im Regierungsbezirk Detmold: Obere Reihe v.l. : Sportlehrer Arnold Bauer, Leon Henschel, Simon Becker, Lukas Funk, Markus Kühn, Jonas Enns, Simon Jurk, Waldemar Schneider,

Untere Reihe: Betreuer Henry Golke, Enrico Thissen, Andre Steffen, Jonas Unger, John Neufeld, Samuel Golke, Daniel Judin und Betreuer Danny Hildebrandt.


Bild 2: Leon Henschel demonstriert seine Energie und Geschick mit einem Angriff